TELEFON

07841.673393

Kennst du auch unsere Facebookseite?

Überschwemmung

Was tun bei einer Überschwemmung?

 

© Jürgen Fälchle/Fotolia.com

  • Markieren Sie die erreichten Wasserstände und fotografieren Sie Wände
    und beschädigte Gegenstände.
  • Treffen Sie geeignete Maßnahmen (Abpumpen des Wasser, Reinigung und
    Trockung von Gebäude und beschädigten Gegenständen) um die Schadenhöhe
    zu mindern
    und Folgeschäden auszuschließen.
  • Lassen Sie Sie elektrische Geräte zur eigenen Sicherheit überprüfen
    bevor diese wieder in Gang gesetzt werden.
  • Füllen Sie die Fragebögen des Versicherers gewissenhaft und vollständig
    aus. Sofern Sie Fragen nicht beantworten können, vermerken Sie dies bitte.
  • Sofern möglich, bewahren Sie die beschädigten Sachen auf, bis der
    Versicherer den Schaden abschließend reguliert hat.
  • Vergeben Sie keine Reparaturaufträge oder ähnliches ohne vorher die Freigabe
    durch den Versicherer erhalten zu haben. Dies gilt nicht für notwendige
    Maßnahmen zur Schadenminderung.
  • Erstellen Sie ein Verzeichnis, in dem alle beschädigten oder zerstörten Sachen
    aufgeführt sind.
  • Legen Sie für die einzelnen Gegenstände Kopien der entsprechenden
    Kaufquittungen bei bzw. holen Sie Kostenvoranschläge ein oder schätzen
    Sie die ungefähre Schadenhöhe zunächst selbst.
  • Beginnen Sie erst mit dem Auspumpen des Kellers Gebäudes, wenn der
    Wasserstand außen sinkt
    , da sonst Unterspülung oder Aufschwemmung
    drohen und Risse im Mauerwerk entstehen können oder sogar die Statik des
    Gebäudes beeinträchtigt werden kann.

Schadenmeldung Gebäude
Schadenmeldung Hausrat